Passive Kandidat*innen

Wie finde ich die, die nicht suchen?

Ganze 83 % der Arbeitnehmer*innen suchen nicht aktiv nach neuen Jobs. Jobbörsen sehen diese potenziellen Kandidat*innen somit im Alltag nicht. Können Sie es sich leisten, diese stille Mehrheit zu ignorieren?

In unserer HR-Sprechstunde zeigen wir Ihnen anhand von Beispielen unserer Kund*innen, wie Unternehmen mit wenigen einzelnen Schritten bereits erste Erfolge feiern können, ohne dazu den eigenen Außenauftritt zu verändern oder neue Social-Media-Kanäle einzurichten. Erfahren Sie:

  • welche Kanäle besonders wichtig sind
  • auf welche Inhalte passive Kandidat*innen reagieren
  • wie Sie passive Kandidat*innen zu Bewerber*innen machen.

Denn in ihrem Verhalten unterscheiden sich beide Gruppen – aktive und passive – stark voneinander. Nicht nur in der Ansprache, auch in der Wahl der Kanäle und Endgeräte. Aus diesem Grund braucht HR eine Strategie, wie passive Talente angesprochen und aktiviert werden.

Speaker

Michael Benz

Michael Benz hat seine eigene Biografie als Motivation für die Gründung von whyapply genommen. Als studierter Islamwissenschaftler und Ethnologe war er nach seinem Studium für die Fraunhofer- Gesellschaft in den Bereichen Employer Branding und Business Development tätig. Als Quereinsteiger kennt er die Tücken standardisierter Bewerbungsprozesse.

Aus seiner beruflichen Erfahrung heraus gründete er 2017 das HR-Tech Startup whyapply. Gemeinsam mit seinem Team arbeitet er daran, dass bei Bewerbungen die Tätigkeit hinter einer Vakanz und die tatsächlichen Ideen und Potenziale der Bewerberinnen und Bewerber im Vordergrund stehen. Sein Ziel für seine Kunden ist ein direkter und ehrlicher Zugang zu Kandidaten und eine klare Kommunikation von Content.

Jetzt zur Sprechstunde anmelden »

Etwas hat nicht geklappt? Unser Support-Team ist jederzeit für Sie persönlich erreichbar.

Der Veranstalter

wa_logo_black_small

www.whyapply.de

Mobil-optimiertes Social Media Recruiting

Mit whyapply zeigen Unternehmen die spannenden Aufgaben aus dem realen Arbeitsalltag hinter der Stellenbeschreibung, erhalten Bewerbungen von qualifizierten Kandidat*innen und positionieren sich als attraktive Arbeitgeber.